Neue Sicherheitslücke bei Windows XP

6. Februar 2003, 11:45
posten

Angreifer können System zum Absturz bringen und Code ausführen

Eine neue Sicherheitslücke beim Dateizugriff im Microsoft Betriebssystem Windows XP wurde nun entdeckt. Der Softwarekonzern hat bereits entsprechende Patches veröffentlicht.

Redirector mit Sicherheitslücke

Die potentielle Gefahrenquelle liegt in der Windows-Komponente "Redirector", der für den Zugriff auf Dateien, egal ob sich diese lokal auf einer lokalen Festplatte oder auf einem Netzlaufwerk befinden, verwendet wird. Angreifer könnten über entsprechend präparierte Dateien, die an den Redirector geschickt werden, beliebigen Programmcode ausführen oder das System zum Absturz bringen kann. Laut Microsoft ist allerdings ein Fernangriff nicht möglich, da der Angreifer lokal am PC angemeldet sein muss.

Der Softwarekonzern hat bereits deutschsprachige Patches zur Behebung der Sicherheitslücke für Windows XP und Windows XP (64-Bit-Edition) zum Download bereit gestellt.(red)

Share if you care.