United Airlines will mit Billigflieger aus roten Zahlen heraus

6. Februar 2003, 09:09
posten

Branchenkenner beurteilen Pläne skeptisch

Chicago - Die insolvente US-Fluggesellschaft United Airlines will mit der Gründung einer Billigfluglinie wieder aus den roten Zahlen heraus. In der bisher umfangreichsten Erklärung der Unternehmensleitung zu diesem Thema erklärte Vorstandsmitglied Doug Hacker am Mittwoch, die Gründung einer eigenen Discount-Fluglinie sei notwendig, um auf dem Markt der Urlaubsflüge mithalten zu können. Genaue Einzelheiten nannte er jedoch nicht. Gewerkschaften und Branchenkenner hatten sich skeptisch über entsprechende Pläne geäußert.

United, zweitgrößte Airline der Welt, leidet unter sinkenden Passagierzahlen und der zunehmenden Konkurrenz durch Billigflieger. Das Unternehmen hatte Mitte Dezember einen Insolvenzantrag nach Kapitel elf des US-Konkursrechts gestellt. Ein solcher Antrag schützt das Unternehmen vor Klagen seiner Gläubiger, während es versucht, seine Finanzen in Ordnung zu bringen und sich umzustrukturieren.(APA/AP)

Share if you care.