Landes-FDP will Auftritt Möllemanns bei Parteitag verhindern

6. Februar 2003, 07:13
posten

Stellvertretende FDP-Landes-Chefin Flach: Alles daran setzen, damit Möllemann nicht nach Bremen reist

Berlin - Nach dem gescheiterten Versuch, Jürgen Möllemann aus der nordrhein-westfälischen FDP-Landtagsfraktion auszuschließen, will der Landesvorstand einen Auftritt des ehemaligen Spitzenpolitikers auf dem FDP-Bundesparteitag im Mai verhindern. Laut "Berliner Zeitung" (Donnerstagsausgabe) sagte die stellvertretende Landesvorsitzende Ulrike Flach, die Parteispitze in Düsseldorf werde alles daran setzen, dass Möllemann nicht als Delegierter nach Bremen reisen könne. Der FDP-Landesparteitag im April werde das letzte Wort darüber haben, welche Delegierten den Landesverband beim Bundesparteitag vertreten sollten. Flach sagte: "Möllemann wird da seine Probleme bekommen."

Als ordentlicher Delegierter hätte Möllemann das Recht, auf dem Bundesparteitag das Wort zu ergreifen. Die Parteiführung rechnet dem Blatt zufolge nicht damit, dass das Parteiausschlussverfahren gegen den früheren Landesvorsitzenden bis Mai rechtskräftig abgeschlossen sein wird. (APA/AP)

Share if you care.