Caspar Matthew im Blitzlichtgewitter

6. Februar 2003, 11:03
posten

Claudia Schiffer hat die Geburtsklinik verlassen und präsentiert das erste Mal ihre Familie

London - Sechs Tage nach der Geburt ihres Sohnes hat Top- Model Claudia Schiffer (32) am Mittwoch das Krankenhaus verlassen. Da ihr kleiner Caspar Matthew per Kaiserschnitt zur Welt gekommen war, hatte sie sich erst einige Zeit von der Operation erholen müssen, bevor sie wieder nach Hause konnte.

Vor dem Krankenhaus in der Londoner Innenstadt posierte sie mit ihrem Mann Matthew Vaughn (31) und dem Nachwuchs für die Fotografen. Auf die Frage, wie sie sich fühle, antwortete sie: "Danke, toll. Ich bin noch nie glücklicher gewesen. Caspar ist absolut wunderbar. Ich hab' ihn schrecklich lieb."

Sie dankte dem Klinikpersonal und ihrem Mann, der während des Kaiserschnitts ihre Hand gehalten habe. Ihn kennen gelernt und dann das Kind zur Welt gebracht zu haben, seien die beiden wichtigsten Dinge in ihrem Leben gewesen.

Schiffer wird möglicherweise schon Ende März als Zeugin in einem Prozess gegen einen italienischen Koch erscheinen. Nach Auskunft der britischen Strafverfolgungsbehörde CPS wird dem 33 Jahre alten Agostino Pomata vorgeworfen, Schiffer auf ihrem Landgut Coldham Hall (Grafschaft Suffolk) im vergangenen Jahr mehrfach "belästigt" zu haben. Der Prozess gegen ihn wurde von einem Gericht in Sudbury (Suffolk) auf den 27. und 28. März angesetzt.

Ob Schiffer tatsächlich erscheinen wird, ist noch unklar. Pomata, der alle Vorwürfe bestreitet, wurde nach einer Anhörung am Mittwoch gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt. Er muss sich drei Mal in der Woche bei der Polizei melden und acht Kilometer Abstand von Coldham Hall halten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Casper Matthew - ganz die Mama - oder?

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Matthew, Claudia und Casper - eine schöne Familie

Share if you care.