Deutsche Ministerin für Schulfach "Film"

5. Februar 2003, 19:41
2 Postings

"Kindern muss klar werden, dass die Bilder, die sie sehen, eine konstruierte Realität sind"

Berlin - Die deutsche Kulturstaatsministerin Christina Weiss spricht sich für die Einrichtung eines Schulfachs "Film" ausgesprochen. Es gehe um eine ästhetische Erziehung, sagte die parteilose Politikerin der Tageszeitung Die Welt: "Kindern muss klar werden, dass die Bilder, die sie sehen, eine konstruierte Realität sind. Sie sollen eine spielerische Distanz zum Medium Film finden wie auch zum Medium Zeitung oder Fernsehen."

Film sei nicht Wirklichkeit, und um damit umgehen zu können, brauche man Hilfestellung, Anleitung und Anregung. Begonnen werden solle damit in der Altersstufe zwischen acht und zehn Jahren. (APA / DER STANDARD, Printausgabe, 6.2.2003)

Share if you care.