China für Fortsetzung der UNO-Waffenkontrollen

5. Februar 2003, 18:25
posten

Irak zu besserer Zusammenarbeit aufgefordert

New York - China hat sich ungeachtet der US-Vorwürfe gegen den Irak für eine Fortsetzung der UNO-Waffenkontrollen ausgesprochen. Außenminister Tang Jiaxuan forderte den Irak am Mittwoch im Weltsicherheitsrat in New York dazu auf, besser mit den Inspektoren zusammenzuarbeiten.

Die Resolution zur Entwaffnung des Irak müsse vollständig umgesetzt werden. Vor einem Militärschlag müsse alles versucht werden, die Krise politisch zu lösen. (APA/dpa/Reuters)

Share if you care.