Ehrenzeremonie für Ilan Ramon

10. Februar 2003, 18:26
2 Postings

Sterbliche Überreste nach Israel überführt - Präsident Katzav und Ministerpräsident Sharon hielten Trauerreden

Jerusalem - Mit einer militärischen Ehrenzeremonie hat Israel am Montag Abschied von seinem ersten Astronauten Ilan Ramon genommen. Der Sarg mit den sterblichen Überresten des 48-jährigen Luftwaffen-Obersts, der am 1. Februar mit sechs weiteren Astronauten beim Absturz der Raumfähre "Columbia" ums Leben gekommen war, wurde zuvor von den USA nach Israel übergeführt.

Nach einem Saxofon-Solo vor dem in eine israelische Fahne gehüllten Sarg hielten Präsident Mosche Katzav und Ministerpräsident Ariel Scharon Trauerreden. Scharon sagte an die Frau Ramons und dessen vier Kinder gewandt: "Euer Schmerz ist der Schmerz einer ganzen Nation". Weitere Israelis würden künftig ins Weltall fliegen, kündigte Scharon an.

Ramons Frau Rona und der älteste Sohn Asaf verlasen anschließend eine E-Mail, die der ebenfalls ums Leben gekommene Astronaut Dave Brown zum Abschluss der 16-tägigen Mission geschrieben hatte. Darin beschreibt Brown, wie wunderschön die Erde aus dem Weltall aussieht und wie die siebenköpfige Crew zu einer Familie zusammen gewachsen sei. Auf Wunsch der Familie wird Ramon am Dienstag im engsten Familienkreis und unter Ausschluss der Medien beigesetzt. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Oberst Ilan Ramon, erster israelischer Astronaut im Weltall.

Share if you care.