Sesselrücken noch nicht zu Ende

5. Februar 2003, 16:54
posten

Kolportiert: Hauptversammlung schon am kommenden Montag

Wien - Der Machtwechsel im Palmers-Konzern geht offenbar noch weiter als bisher bekannt: Nach Informationen des Magazins "News" hat Konzernchef Rudolf Humer per Ende Jänner nicht nur - wie bekannt - den Vorstandsvorsitz in der Palmers AG zurückgelegt, sondern auch sein Vorstands-Mandat in der G-Privatstiftung und den Aufsichtsratsvorsitz in der Palmers Textil AG. Beides sei vergangenen Freitag per Eingabe ins Firmenbuch passiert. Aus dem Palmers-Konzern gab es dazu bisher keine Stellungnahme.

Laut "News" ist zudem noch "fraglich", ob Humer wie angekündigt in den Aufsichtsrat der Konzern-Oberholding "P" Beteiligungs AG wechseln wird, wenn er bis spätestens Ende Juni den Vorstandsvorsitz in der Konzernleitgesellschaft zurücklegt.

Nachfolge-Gerüchte

Als Nachfolger für Humer wird von dem Magazin der jetzige Geschäftsführer von Vögele Österreich, Martin Zieger, der lange Zeit im Palmers-Konzern tätig war, ins Spiel gebracht. Eine Sprecherin des Voegele-Chefs betonte jedoch gegenüber derStandard.at, dass Zieger an der Position nicht interessiert sei. Darüber hinaus sei Zieger von den jüngsten Vorkommnissen im Palmers-Konzern im Zusammenhang mit der Ablöse Humers "enttäuscht".

Hauptversammlung am Montag

Die vergangenen Woche kurzfristig abgesagte Hauptversammlung für die Veränderungen im Aufsichtsrat der "P" Beteiligungsholding soll bereits kommenden Montag nachgeholt werden, so "News" weiter. Dort sollen mit Ex-Wienerberger-Vorstand Paul Tanos, dem Wiener Rechtsanwalt Hellwig Torggler und dem Schweizer Steuerberater Emil Flückiger drei Nicht-Familienmitglieder in das Gremium einziehen. Im Gegenzug werden Christain Michael Palmers und seine Schwester Elisabeth Wilhelm ihre Mandate abgeben. Ob die restlichen Familienmitglieder bzw. der Sohn von Rudolf Humer, Christian Humer, im Kontrollgremium verbleiben wurde bis dato von der Konzernkommunikation nicht bestätigt. (APA,red)

Share if you care.