Karriereschaden oder Geldverluste?

5. Februar 2003, 12:03
posten

Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones führen Millionenklage wegen Veröffentlichung unvorteilhafter Fotos

London - Das britische Star-Magazin "Hello!" hat am Dienstag in einem Prozess in London eine Klage der Hollywood-Stars Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones wegen Verwendung nicht-autorisierter Fotos als unbegründet abgelehnt.

Die Klage sei nicht gerechtfertigt, weil das Schauspieler-Paar bei dessen Hochzeit vor knapp zwei Jahren selbst die Öffentlichkeit gesucht habe, argumentierte der Verlag in der dem Gericht übergebenen Stellungnahme.

Douglas (58) und Zeta-Jones (33) haben "Hello!" verklagt, weil die Zeitschrift nicht freigegebene Fotos ihrer Hochzeit gedruckt hatte. Die Bilder waren einige Tage vor Erscheinen des Konkurrenten "OK!" veröffentlicht worden, der sich die Veröffentlichung offizieller Hochzeitsfotos für eine Million Pfund (rund 1,5 Millionen Euro) gesichert hatte.

Karriereschaden

Oscar-Preisträger Douglas und seine Frau, die derzeit ihr zweites Kind erwartet, verlangen von "Hello!" 500.000 Pfund (760.919 Euro) Schadenersatz. Sie begründen ihre Klage damit, dass sie durch Veröffentlichung der Fotos Einkommensverluste erlitten hätten. Außerdem sei die Qualität der Bilder derart schlecht, dass sie ihrer Karriere schadeten. Es wird damit gerechnet, dass das Paar in der kommenden Woche selbst vor Gericht in London erscheinen wird.

Douglas und Zeta-Jones zählen zu den prominentesten Paaren und am meisten beschäftigten Schauspielern Hollywoods. Zeta-Jones ist derzeit in "Chicago" zu sehen und Michael Douglas wird in mindestens zwei Filmen die Hauptrolle spielen, die noch in diesem Jahr in die Kinos kommen sollen. Zusammen stand das Paar in "Traffic" vor der Kamera.

Wegen Veröffentlichung der Hochzeitsfotos sieht sich die Zeitschrift "Hello!" auch einer Klage des Konkurrenten "OK!" ausgesetzt. Dieser verlangt wegen angeblich entgangener Umsätze aus Verkäufen und Lizenzen 1,75 Millionen Pfund (2,66 Mill. Euro) von "Hello!". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.