Nord-Kuwait ab 15. Februar militärisches Sperrgebiet

4. Februar 2003, 19:26
posten

Aufmarschgebiet für US-Angriff - Kein Zugang ohne offizielle Erlaubnis

Erklärung des kuwaitischen Verteidigungsministeriums

Kuwait - Ab 15. Februar sollen die nördlichen Grenzgebiete Kuwaits zum Irak zum militärischen Sperrgebiet erklärt werden. Das teilte das kuwaitische Verteidigungsministerium nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur KUNA am Dienstag in einer Erklärung mit.

Nach dem 15. Februar dürfe niemand mehr ohne offizielle Erlaubnis der Armee diese Gebiete betreten, hieß es in der Erklärung. Eine Begründung für die Maßnahme wurde nicht gegeben. Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen

Kuwait gilt als wahrscheinliches Aufmarschgebiet für einen US-geführten Angriff auf den Irak. Derzeit halten sich bereits tausende US-Soldaten in dem Emirat auf.

Zwei westliche Schulen in Kuwait hatten am Montag ihre Schließung für sechs Wochen aus Sicherheitsgründen angekündigt.

In den vergangenen Wochen gab es mehrere Anschläge auf westliche Ausländer, darunter US-Soldaten, in Kuwait. Derzeit halten sich rund 8000 US-Bürger und ebenso viele Europäer in dem Golfemirat auf.

Kuwait war im Sommer 1990 vom Irak besetzt und bis Ende Februar 1991 von einer Allianz unter der Führung der USA befreit worden. (APA/Reuters)

Share if you care.