Internet-Sicherheit stark im Wachsen

4. Februar 2003, 16:02
1 Posting

IDC: Umsatz bis 2006 von 45 Milliarden Dollar

Der weltweite Markt für IT-Security wird in den kommenden Jahren rasant wachsen. Der Marktforscher IDC rechnet in seiner heute, Dienstag, veröffentlichten Studie damit, dass der Umsatz in den Bereichen Hardware, Software und Services bis 2006 auf 45 Mrd. Dollar ansteigen wird. 2001 betrugen die Umsätze noch 17 Mrd. Dollar. Am stärksten soll dabei der Hardware-Markt mit jährlichen Steigerungen von 25 Prozent wachen, gefolgt von Services mit 24 Prozent und Software mit 16 Prozent. Laut einer zweiten Studie soll allein in den USA das Geschäft mit Web-Services bis 2007 21 Mrd. Dollar schwer werden.

Top-Priorität

"Obwohl viele IT-Märkte 2001 und 2002 rückläufig waren, bleiben Sicherheitsausgaben nach wie vor eine Top-Priorität der meisten Unternehmen und Organisationen", so IDC-Analyst Brian Burke. Neue Unternehmensinitiativen wie etwa Identitäts-Management oder Web-Services würden den IT-Security-Markt in den nächsten fünf Jahren weiter wachsen lassen. IDC rechnet damit, dass die Zukunft der IT-Security in einer Kombination von Produkten und Services liegt, die interagieren und ein wahres Sicherheitsnetz um das Unternehmen spannen. Unter anderem werde dieser Markt künftig auch von den höheren Sicherheitsanforderungen von Seiten der Stakeholder profitieren.

Web-Services

Web-Services werden nun auch immer mehr und mehr von Kundenseite akzeptiert und implementiert. Laut IDC werden diese zu der "dominaten Computer-Architektur" der kommenden zehn Jahre. Der Gesamtmarkt in den USA inklusive Hard-und Software soll 2007 bereits 21 Mrd. Dollar schwer sein. Die Spitze werde 2010 mit einem Volumen von 27 Mrd. Dollar erreicht. Ende 2002 hatten fünf Prozent der US-Unternehmen konkrete Web-Services-Projekte, 2008 sollen es bereits 80 Prozent sein.(pte)

Link

IDC

Share if you care.