Columbia-Absturz: Hewlett Packard zieht Astronauten-Werbespot zurück

4. Februar 2003, 15:21
posten

Werbetext bezog sich auf "sichere Heimkehr unserer Forscher"

Der Computer-Hersteller Hewlett Packard (HP) hat nach der Columbia-Katastrophe einen Fernseh-Werbespot zurückgezogen, der einen heimkehrenden Astronauten zeigt. Der Spot, in dem ein Astronaut in Sekundenschnelle aus einer Mondlandschaft in einem Wohnviertel landet und seinen Briefkasten leert, war mit dem Text unterlegt: "Mit Hilfe der Technologie von HP Services können sich die Weltraumagenturen weltweit auf die sichere Heimkehr unserer Forscher konzentrieren".

HP-Sprecherin Rebeca Robboy bedauerte den unglücklichen Zeitpunkt der Ausstrahlung: Wie alle Welt sei auch ihr Unternehmen "tief traurig" über die "schreckliche Tragödie" des Columbia-Absturzes. Der Werbefilm war noch am Wochenende von mehreren Fernsehsendern ausgestrahlt worden, weil seine Absetzung laut Robboy erst am Montag möglich war. (APA)

Die Columbia war am Samstag kurz vor ihrer geplanten Landung beim Eintritt in die Erdatmosphäre auseinander gebrochen und aus fast 62 Kilometern Höhe über dem US-Bundesstaat Texas abgestürzt. Mehr in derStandard.at/ Wissenschaft
Share if you care.