Düringer bis Maurer

4. Februar 2003, 12:09
posten

Kabarettfrühling 2003 in Wiener Neustadt

St.Pölten - Der Kabarettfrühling in Wiener Neustadt geht 2003 in sein sechstes Bestandsjahr. Fans der vielfältigen Kleinkunstszene können vom 10. März bis 15. Mai aus dreizehn verschiedenen Kabarettkünstlern und Gruppen auswählen. Neben dem Stadttheater Wiener Neustadt wird auch wieder Schloss Katzelsdorf als Spielort in das Festival eingebunden. Mehr als 5.000 Besucher werden erwartet.

Eröffnet wird der Kabarettfrühling von Roland Düringer am 10. März mit seinem legendären Programm "Hinterholzacht". Es folgen zahlreiche Kleinkunststars und Newcomer mit ihren neuen und aktuellen Programmen wie etwa Otto Schenk, Andreas Vitasek, Alf Poier, Alfons Haider, Gunkl, Peter & Teutscher, Lukas Resetarits und Thomas Maurer. Tomás Kubínek aus Kanada - damit nimmt erstmals ein ausländischer Comedy-Künstler am Festival teil - bildet am 15. Mai den Abschluss des Festival. Dazu werden Mike Supancic ("Das Geheimnis von Imst"), Peter & Teutscher ("Seitensprung") und Thomas Maurer ("Die neue Selbstständigkeit") ihre Niederösterreich-Premiere im Rahmen des Kabarettfestivals feiern.

Am 23. März gastiert Konstantin Wecker mit seinem neuen Projekt "Improvisationen" in der Allzeit Getreuen; am 30. April feiert das Kindermusical "Das Dschungelbuch" seine Niederösterreich-Premiere im Stadttheater Wiener Neustadt. (red)

Share if you care.