Tödlicher Bahnunfall in Oberösterreich

4. Februar 2003, 12:52
posten

50-Jähriger beim Überqueren der Gleise von Güterzug bei Oberhofen am Irrsee erfasst

Linz - Ein 50-jähriger Mann ist gestern, Montag, Abend bei einem Bahnunfall in Oberösterreich ums Leben gekommen. Josef P. wollte um 20.20 Uhr nach einem Gasthaus-Besuch die Gleise der Westbahn im Bereich des Bahnhofs Oberhofen am Irrsee (Bezirk Vöcklabruck) überqueren. Dabei kam er nach Angaben der Sicherheitsdirektion Oberösterreich zu Sturz. Der Lokführer eines in Richtung Salzburg fahrenden Güterzuges sah den 50-Jährigen zu spät. Dieser wurde von der Lok erfasst und 40 Meter weggeschleudert. Er war vermutlich sofort tot.(APA)

Share if you care.