Ergaunerte Doktortitel

4. Februar 2003, 20:36
posten

Berliner Kanzlei "Akademus" kassierte 1,2 Millionen Euro - Drei Männer in U-Haft

Berlin - Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen vier mutmaßliche Betrüger, die in großem Stil bundesweit fingierte Doktortitel und gefälschte Promotionsurkunden verkauft haben sollen. Drei der Beschuldigten sitzen in Untersuchungshaft, sagte ein Sprecher des Berliner Landgerichts am Montag. Die Titel-Händler sollen 1,2 Millionen Euro kassiert haben. Gegen sie wird wegen Betrugs in besonders schwerem Fall sowie Urkundenfälschung ermittelt.

Die Männer im Alter zwischen 32 und 55 Jahren sollen in Berlin die Kanzlei "Akademus" betrieben haben, bestätigte der Sprecher einen Bericht des Nachrichtenmagazins "Focus". Die Staatsanwaltschaft habe rund 70 Fälle des Handels mit akademischen Graden aufgedeckt. "Die Ermittlungen sind schon abgeschlossen", sagte der Sprecher. Wie der Schwindel aufflog, wurde zunächst nicht bekannt. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Falsche Doktorwürde: Gegen drei Männer wird wegen Betrugs und der Urkundenfälschung ermittelt.

Share if you care.