"Die Bedrohungen werden komplexer"

3. Februar 2003, 17:36
posten

Symantec veröffentlicht Sicherheitsreport

Symantec hat am Montag seinen internationale Sicherheitsreport für die vergangenen sechs Monate vorgestellt. Erstmals konnte das Sicherheitsunternehmen dabei einen Rückgang der Cyberattacken feststellen. In der zweiten Jahreshälfte 2002 ging die Anzahl der Angriffe aus dem Internet um sechs Prozent zurück. Gleichzeitig nahmen auch die Schäden, die durch diese Angriffe verursacht wurden ab. Stark gestiegen ist dagegen die Anzahl der entdeckten Sicherheitslücken. Symantec berichtet in seinem "Internet Security Threat Report" von 2.524 neuen Schwachstellen. Das ist eine Zunahme von 81,5 Prozent gegenüber 2001. Es ist der erste Sicherheitsreport, den Symantec in dieser Form veröffentlicht.

Weniger Angriffe, aber ...

"Die Anzahl der Angriffe ist zwar zurückgegangen trotzdem ist die Bedrohung gestiegen", erklärte Olaf Lindner, Director Symantec Security Services, im Gespräch mit pressetext.austria. Nach der Einschätzung von Lindner werden die Bedrohungen durch Viren immer komplexer. Symantec erwartet für die Zukunft vermehrt Viren mit mehreren Verbreitungsvektoren und ausgereifteren Schadensroutinen. Daneben werden Würmer bei ihrer Verbreitung immer schneller.

Übergreifende Sicherheitskonzepte

"Unsere Empfehlung ist, dass sich Unternehmen übergreifende Sicherheitskonzepte aus Anti-Viren-Lösungen und Firewalls bereitlegen", so Lindner. Diese Sicherheitskonzepte müssen aber nicht nur die technische sondern auch die organisatorische Seite abdecken und sollten einen Krisenplan enthalten. Ansonsten sieht er die beste Strategie in der Minimierung der Angriffsfläche, indem zum Beispiel jeder Software-Dienst mit Kontakt zum Internet, der nicht benötigt wird, von den Systemadministratoren abgestellt wird.

Symantec hat bei der Erstellung des Reports auf seinen Pool von Sicherheitsdaten zurückgegriffen, der aus den Statistiken der betreuten Netzwerke, von Antiviren-Software und der Vulnerability-Datenbank von Bugtraq gespeist wird. Der Report soll vor allen Unternehmen und Systemadministratoren einen Anhaltspunkt über die Trends bei den Bedrohungen enthalten. Symantec beabsichtigt in Zukunft den Sicherheitsreport jedes halbe Jahr zu veröffentlichen. (pte)

Share if you care.