Sultan von Brunei verstößt zweite Gemahlin

3. Februar 2003, 11:22
3 Postings

Pengiran Isteri Hajjah Mariam Abdul Aziz, eine ehemalige Stewardess, verliert sämtliche Titel und Vorrechte

Bandar Seri Begawan - Der Sultan von Brunei, Hassanal Bolkiah (56), der zu den reichsten Männern der Welt gezählt wird, hat seine zweite Gemahlin verstoßen. Wie der Hof in der Hauptstadt Bandar Seri Begawan in einer am Sonntagabend im staatlichen Fernsehen verlesenen Kundmachung mitteilte, verliert Pengiran Isteri Hajjah Mariam Abdul Aziz (46) sämtliche Titel und Vorrechte. Mit der ehemaligen Stewardess einer Fluggesellschaft, die er 1981 ehelichte, hat der Monarch vier Kinder.

Die Bolkiah-Dynastie sitzt seit fünf Jahrhunderten auf dem Thron von Brunei, das von 1880 bis 1984 britisches Protektorat war und dem Commonwealth angehört. Das nur 5.800 qkm große Sultanat im Norden der Insel Borneo ist eine absolute islamische Monarchie und Mitglied der Südostasiatischen Staatengemeinschaft (ASEAN). Zwei Drittel der 330.000 Einwohner sind sunnitische Malaien; stärkste Minderheit sind die Chinesen (knapp 15 Prozent).

Sir Muda Hassanal Bolkiah Muizzaddin Waddaulah, Absolvent der britischen Elite-Militärakademie Sandhurst, hatte den Thron 1967 nach der Abdankung seines Vaters Sir Omar Ali Saifuddin bestiegen. Der Monarch hat zwei Hauptfrauen, Rajah Isteri Anak Saleha und die nunmehr verstoßene Pengiran Isteri Hajjah Mariam, sowie mehrere Nebenfrauen. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Sultan von Brunei, Hassanal Bolkiah.

Share if you care.