Styrol floss auf Kremser Frachtenbahnhof aus Container

3. Februar 2003, 11:10
posten

Minusgrade ließen Lösungsmittel kristallisieren - Keine Gefahr für Umwelt

Krems - Ein mit 34 Tonnen Styrol gefüllter Eisenbahn-Container sorgte am Sonntag in den Abendstunden am Frachtenbahnhof Krems für Aufregung. Bei einer Schweißnaht flossen nach Angaben der örtlichen Feuerwehr rund zehn bis fünfzehn Liter des Lösungsmittels aus. Durch die niedrigen Temperaturen kristallisierte jedoch die Chemikalie und richtete somit keinerlei Umweltschäden an.

Die Einsatzkräfte fingen das austretende Styrol mit Planen auf und veranlassten das Abstellen des Container-Waggons auf einem so genannten Umwelt-Gleis, wo der Inhalt in einen intakten Behälter gepumpt wurde. Bei dem Einsatz waren 23 Feuerwehrmänner mit sieben Fahrzeugen im Einsatz. (APA)

Share if you care.