Pröll: Nein zu Pulverfass FPÖ

2. Februar 2003, 20:57
23 Postings

Niederösterreichischer Landeshauptmann hält erneute Koalition mit der FPÖ für zu riskant

Wien - Der niederösterreiche Landeshauptmann Pröll warnt eindringlich vor einer Neuauflage der schwarz-blauen Koalition gewarnt. In einem Interview mit der "Kleinen Zeitung" verwies Pröll auf "Knittelfeld und meine Erfahrungen mit der niederösterreichischen FPÖ".

Pröll bezeichnete ein Zusammengehen mit der FPÖ als "staatspolitisch das höchste Risiko". "Knittelfeld hat uns gezeigt, dass man das nicht noch einmal riskieren und mit den Freiheitlichen koalieren soll. Sollte das Ganze wieder schief gehen, würde auch die ÖVP "mit in die Luft fliegen", so der einflussreiche ÖVP-Politiker.

Kritik übt Pröll auch an der SPÖ. "Wir könnten längst eine Regierung haben, hätten die Sozialisten nicht taktiert. Ich hab' meine Präferenz für Schwarz-Rot erkennen lassen, aber die SPÖ hat mich enttäuscht", erklärte der Landeshauptmann. Auf die Frage nach der Alternative zur SPÖ sagte Pröll: "Schwarz-Grün hat Fantasie". (APA)

Share if you care.