60-jähriger Pensionist attackierte Nachbarn mit Axt

2. Februar 2003, 15:30
1 Posting

Sondereinheit "Cobra" überwältigte ihn

Linz - Ein 60-jähriger Pensionist ist in der Nacht auf Sonntag in Linz in die Wohnung seines 41-jährigen Nachbarn eingedrungen und bedrohte diesen mit einer Axt. Der Mann konnte sich in ein Zimmer flüchten. Polizei und Beamte der Spezialeinheit "Cobra" überwältigten den Mann. Das gab die Kriminalpolizei Linz am Sonntag bekannt.

Der 41-jährige Mann war gegen Mitternacht in seine Wohnung zurückgekehrt und saß in der Wohnküche, so die Kripo. Plötzlich hörte er, wie sich jemand an der Eingangstüre zu schaffen machte. Als plötzlich sein Nachbar mit einer rund fünfzig Zentimeter langen Axt vor dem 41-Jährigen stand, flüchtete dieser ins Schlafzimmer und sperrte sich ein. Während der 60-Jährige mit der Axt mehrmals auf die Schlafzimmertür einschlug, alarmierte der Verfolgte die Polizei.

Als der Pensionist den Aufforderungen der Polizei, die Axt aus der Hand zu legen, nicht nachkam, setzten die Beamten Pfefferspray ein. Beamte der inzwischen alarmierten Sondereinheit "Cobra" nahmen den 60-Jährigen fest. Er wurde in die Landes-Nervenklinik eingewiesen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. (APA)

Share if you care.