Irak nennt Columbia-Unglück "Rache Gottes"

1. Februar 2003, 22:13
41 Postings

Arafat kondoliert Familien der Astronauten

Bagdad - Im Irak ist der Absturz der US-Raumfähre Columbia offen begrüßt worden. In der Bevölkerung wurde von der "Rache Gottes" gesprochen. "Wir sind glücklich, dass es (das Shuttle) zerbrochen ist", sagte der Regierungsangestellte Abdul Jabbar al Quraishi am Samstag.

"Gott wollte zeigen, dass seine Macht größer als die der Amerikaner ist. Gott ist unser Rächer", fügte er hinzu. Angesichts des Todes des ersten israelischen Astronauten meinte der Automechaniker Mohammed Jabar al Tamini: "Israel hat eine Aggression gegen uns gestartet und ohne Grund unseren Atomreaktor zerstört. Jetzt ist die Zeit gekommen, dass Gott ihre Aggression beantwortet", sagte Tamini.

In den von Israel besetzten Palästinensergebieten gab es keine Berichte über Jubelkundgebungen. Die Autonomiebehörde von Palästinenser-Präsident Yasser Arafat brachte den Angehörigen der sechs getöteten US-Astronauten und des Israeli ihr Beileid zum Ausdruck. (APA/Reuters)

Share if you care.