Kontrollzentrum "Johnson Space Center"

1. Februar 2003, 18:23
posten

1961 gegründet - "Mission Control" seit 1965

Hamburg/Houston - Die Kontrolle für die Shuttleflüge liegt beim "Johnson Space Center" in der Nähe von Houston (US-Bundesstaat Texas). Das 1961 gegründete Zentrum wurde 1973 nach dem amerikanischen Präsidenten Lyndon B. Johnson benannt und ist für Planung, Überwachung und Auswertung der bemannten US-Raumfahrt zuständig. Die Funktion als Flugkontrollzentrum übernahm der in der Nähe des Golfes von Mexiko gelegene Komplex erstmals 1965.

Während eines Shuttle-Fluges sitzen hier im "Mission Control Center" die Kontrollingenieure im Schichtdienst an etwa 170 Konsolen mit Bildschirmen und Anzeigegeräten. Unter den Spezialisten, die sich auf jeden Flug gezielt vorbereiten, spielt der "Capcom" genannte Verbindungsmann beim Sprechfunk zwischen Bodenstation und Shuttle-Besatzung eine besondere Rolle. Außer dem Kontrollzentrum gibt es drei Nutzlast-Büros. (APA/dpa)

Share if you care.