NSA-Beweise: "Aber sag' nichts davon"

1. Februar 2003, 09:48
55 Postings

US-Außenminister Powell greift am Mittwoch auf Material des US-Geheimdiensts zurück - Irakische Gespräche über UN-Inspektionen sollen abgefangen worden sein

Washington - US-Außenminister Colin Powell will einem Pressebericht zufolge dem UNO-Sicherheitsrat am kommenden Mittwoch elektronisch abgefangene Beweise für irakische Verstöße gegen die UN-Resolution 1441 vorlegen. Dabei handle es sich um Gespräche irakischer Verantwortlicher, die der auf elektronische und optische Aufklärung spezialisierte US-Geheimdienst National Security Agency (NSA) abgefangen habe, berichtete das US-Nachrichtenmagazin "Newsweek" am Freitag (gestern Ortszeit) auf seiner Internetseite unter Berufung auf US-Regierungsbeamte.

Das Material beweise, dass der Irak die UNO-Inspektoren wiederholt belogen und Pläne für Waffenverstecke ausgearbeitet habe. Zudem hätten irakische Offiziere sich mit ihren Verschleierungserfolgen gebrüstet. Die US-Regierung habe sich trotz möglicher negativer Folgen für künftige Spionagebemühungen zur Veröffentlichung entschlossen, weil der vermutliche Nutzen letztlich höher sei, sagten Beamte dem Magazin weiter. Zudem gehe Washington ohnehin von einer baldigen Invasion im Irak aus.

Den Angaben nach sollen irakische Verantwortliche unter anderem Sätze wie "Beweg' das", "Aber sag' nichts davon" und "Ha! Kannst du dir vorstellen, dass sie das nicht gesehen haben?" gesagt haben. In der Regierung gebe es aber auch Bedenken, wonach sich die Iraker bei ihren Gesprächen lediglich auf Disketten und andere Unterlagen, nicht aber auf Massenvernichtungswaffen bezogen hätten, schrieb "Newsweek" weiter. Die hauptsächlich in Fort Meade im US-Bundesstaat Maryland gelegene NSA ist mit mehr als 20.000 Mitarbeitern einer der größten US-Geheimdienste. Experten gehen von einem Jahresbudget von etwa vier Milliarden Dollar (3,70 Mrd. Euro) aus. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bagdad: "Ha! Kannst du dir vorstellen, dass sie das nicht gesehen haben?"

Share if you care.