Bush billigt Einsatz von Atomwaffen

2. Februar 2003, 11:07
78 Postings

Im Fall von Angriff auf US-Soldaten mit biologischen und chemischen Waffen

Washington - US-Präsident George W. Bush hat im Falle eines Angriffs auf US-Soldaten mit biologischen und chemischen Waffen nach einem Zeitungsbericht ausdrücklich den Rückschlag mit Atomwaffen gebilligt. Dies gehe aus einem Geheimpapier hervor, das Bush im September vergangenen Jahres unterzeichnete, berichtete die "Washington Times" am Freitag. Die US-Administration blieb bisher in der Öffentlichkeit bei der Frage nach dem Einsatz von Atomwaffen immer bewusst vage. Offiziell heißt lediglich, es würden alle Optionen offen gehalten.

Mit überwältigender Macht zu reagieren

"Die USA werden weiterhin klarstellen, dass sie sich das Recht vorbehalten, auf den Einsatz von (Massenvernichtungswaffen) gegen die USA, unsere Freunde und Verbündeten mit überwältigender Macht zu reagieren - einschließlich möglicherweise mit Atomwaffen", zitiert die Zeitung aus dem Dokument. Als die entsprechende Direktive im Dezember im Rahmen der "Nationalen Strategie zum Kampf gegen Massenvernichtungswaffen" veröffentlicht wurde, hieß es in der Passage: "einschließlich durch den Rückgriff auf alle unsere Optionen". Das Weiße Haus wollte sich zu dem Zeitungsbericht nicht äußern. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    George W. Bush

Share if you care.