6. Februar

6. Februar 2003, 00:15
posten

1508 - König Maximilian I. wird im Dom von Trient mit Zustimmung von Papst Julius II. zum "Erwählten Römischen Kaiser" proklamiert. Bis dahin konnte die Kaiserwürde nur aus den Händen des Papstes in Rom empfangen werden. Maximilians Vater Friedrich III. war der letzte von einem Papst gekrönte Kaiser (1452 durch Nikolaus V.).

1778 - Frankreich geht ein Schutz- und Trutzbündnis mit den Vereinigten Staaten ein. Die Unterstützung des Unabhängigkeitskampfes der USA durch die französische Krone führt zum Krieg gegen Großbritannien.

1883 - In Wien wird Anton Bruckners 6. Sinfonie A-Dur uraufgeführt.

1903 - Das US-Repräsentantenhaus verabschiedet ein Gesetz zur staatlichen Kontrolle von Trustbildungen.

1918 - Das Gesetz, das den britischen Frauen das Wahlrecht für das Unterhaus zuspricht, tritt in Kraft.

- In Wien stirbt der Maler Gustav Klimt, einer der Bahnbrecher der modernen Malerei und ehemaliger Präsident der Künstlervereinigung Wiener Secession.

1933 - Der deutsche Vizekanzler Franz von Papen wird durch eine Notverordnung zum Reichskommissar für Preußen (dessen sozialdemokratisch geführte Landesregierung aufgelöst wurde) ernannt. Zuvor hatte der preußische Landtag die Selbstauflösung abgelehnt.

1943 - Im Wiener Künstlerhaus wird die Nazi-Ausstellung "Junge Kunst im Dritten Reich", die dem "Hehren und Schönen" im Gegensatz zum "Entarteten" gewidmet ist, eröffnet.

1948 - In Sofia beginnt der Hochverratsprozess gegen den bulgarischen Bauernpolitiker Dimitri Gitschew, dem von den kommunistischen Machthabern Sabotage- und Umsturzversuche angelastet werden.

1958 - Billy Wilders Film "Zeugin der Anklage" mit Marlene Dietrich in ihrer letzten großen Rolle hat in den USA Premiere.

- Beim Absturz einer Chartermaschine in München-Riem sterben 24 Menschen, darunter acht Fußballer der britischen Mannschaft Manchester United. Das Team befand sich auf dem Rückflug vom Europapokalspiel in Belgrad, wo Manchester das Halbfinale erreicht hatte.

- Im Zuge einer "Säuberungsaktion" in der DDR werden die Politiker Kurt Schirdewan, Erich Wollweber und Fred Oelßner aus dem SED-Politbüro ausgeschlossen.

1968 - Frankreichs Staatspräsident General Charles de Gaulle eröffnet in Grenoble die X. Olympischen Winterspiele. Erfolgreichster Teilnehmer ist mit drei Goldmedaillen der französische Skirennläufer Jean-Claude Killy. Österreich gewinnt drei Gold-, vier Silber- und und vier Bronzemedaillen.

1988 - Eine Unwetterkatastrophe in Brasilien fordert mehr als 200 Tote.

1998 - Der österreichische Popstar Falco stirbt im Alter von 40 Jahren bei einem Verlehrsunfall in der Dominikanischen Republik.

2000 - In Finnland wird die sozialdemokratische Außenministerin Tarja Halonen als Nachfolgerin von Martti Ahtisaari zur Staatspräsidentin gewählt.

Geburtstage: Karl Schütte, dt. Astronom (1898-1974) Erna Sack, dt. Koloratursopranistin (1903-1972) (n.a.A. 1898-1972) Claudio Arrau, chil.-amer. Pianist (1903-1991) Lothar-Günther Buchheim, dt. Schriftst. (1918- ) Gyula Lorant, ungar. Fußballer (1923-1981) John Kornblum, amer. Diplomat u. Manager (1943- ) Felix Mitterer, öst. Autor (1948- ) Barbara Hershey, amer. Schauspielerin (1948- )

Todestage: Carlo Goldoni, ital. Dramatiker (1707-1793) Gustav Klimt, öst. Maler (1862-1918) Abdel Krim, Führer der Rifkabylen (1880-1963) Piero Manzoni, ital. Maler (1933-1963) Falco (eigtl. Johann Hölzel), öst. Popstar (1957-1998) Max Perutz, öst.-brit. Biochemiker (1914-2002)

(APA)

Share if you care.