Wer oder was ist ein Single?

7. Februar 2003, 16:37
1 Posting

Marie Thérèse Escribanos neues Programm "Single & Co." feierte Premiere in Wien - und wird auch in Graz zu sehen sein

Wien - Ein musikalisch-kabarettistischer Abend rund um Lust & Last, Chancen & Tücken des Alleinlebens ist das neue Programm "Single & Co." von Marie Thérèse Escribano: "Wer oder was ist ein Single? Die vereinsamte Witwe oder der junge Workaholic-Manager? Der Obdachlose? Der Priester ...?"

Die ProtagonistInnen kommen aus vielen Ländern dieser Erde, erzählen in ihrer jeweiligen Sprache (Italienisch, Französisch, Englisch und natürlich Deutsch) über Lust & Last, Chancen & Tücken ihres Single-Daseins und die Gründe, die sie in diese Lebensform geführt haben. Escribano schlüpft in die jeweilige Rolle und gibt ihr mit Feingefühl, Menschenkenntnis und viel Humor Seele und Kontur.

Biografie

Als Tochter belgisch-spanischer Eltern in Paris geboren und in Spanien aufgewachsen, studiert Escribano an der Wiener Musikuniversität, um sich nach zahlreichen Konzertauftritten im In- und Ausland von der "ernsten Musik" abzuwenden. In den 70er Jahren entdeckt sie die Frauenbewegung und vor allem Frauentheater und beginnt, ihre ersten Solo-Programme zu schreiben: komödiantische Kammerstücke mit Musik, die in keiner gängigen Kleinkunst-Schublade Platz finden. Ihr erster Soloauftritt wurde unerwartet zum Publikumserfolg ... und seither leuchtet sie als Fixstern in der österreichischen Kleinkunstszene.

Ihre Soloprogramme sind meilenweit vom massenwirksamen 'Gebrüllt-vor-Lachen-Kabarett' entfernt. Ihre feine Klinge führt sie abseits schnellebigen Zeitgeistes. Musikalität und Komik werden zu wirksamen Transportmitteln für ernsthafte Inhalte, die Männer und Frauen gleichermaßen betreffen und betroffen machen. (red)

"Single & Co."
von und mit Marie Thérèse Escribano.
Musikalische Begleitung: Herbert Url.

18. - 22.2.
20 Uhr.
Theatercafe Graz, 8010 Graz, Mandellstrasse 11, Tel. 0316/82 53 65

21.3., 20 Uhr.
Focus, 1070 Wien, Neubaugasse 44, Tel. 01/523 10 82

22. und 23.3., 20 Uhr.
Aera, 1010 Wien, Gonzagagasse 11, Tel. 01/533 53 14

  • Artikelbild
    foto: eva kern
Share if you care.