Apple nabelt sich mit riskanter Initiative von Microsoft ab

8. Februar 2003, 23:20
29 Postings
Bild 1 von 5

Apple will sich mit einer breit angelegten Software-Initiative aus der Abhängigkeit von Microsoft befreien. Apple-Chef Steve Jobs (Bild) stellte am Dienstag in San Francisco einen Webbrowser vor, der direkt mit dem Internet Explorer Microsoft konkurriert.

Außerdem bringt Apple das Präsentationsprogramm "Keynote" auf den Markt, das mit Microsofts "PowerPoint" im Wettbewerb steht. Schließlich bündelt Apple seine Programme, mit denen man Musik, Fotos und Videos bearbeiten und archivieren sowie DVD erstellen kann, in dem Software- Paket "iLife". "Was Microsoft mit seiner Office-Suite im Bereich der Arbeitsproduktivität erreicht hat, werden wir bei den digitalen Lifestyle-Programmen schaffen", sagte Jobs zur Eröffnung der Macworld Expo 2003.

Share if you care.