Supercomputer zum "Schnäppchenpreis"

31. Dezember 2002, 16:48
5 Postings

Mit dem "PARAM Padma" halbieren indische EntwicklerInnen die üblichen Marktpreise

Das indische Center for Development of Advanced Computing hat einen neuen Supercomputer vorgestellt, den es vergleichsweise "billig" - um die Hälfte die international üblichen Preise - gibt. Der PARAM Padma bietet eine Rechenleistung von einem Teraflop bei einem Preis von 5 Millionen US-Dollar, sein Vorgänger - der PARAM 10000 musste sich noch mit einer Leistung von "nur" 100 Gigaflop zufrieden geben.

Hardware

Nach Angaben der EntwicklerInnen kann der PARAM Padma auch noch weiter nach oben skaliert werden, eine Leistungsfähigkeit von bis zu 16 Teraflop soll so möglich sein. In der Standardkonfiguration kommen 248 mit 1 GHz getaktete Power 4-Prozessoren zum Einsatz, als Betriebssystem finden AIX oder Linux Verwendung, der Hauptspeicher umfasst 0,5 Terabyte. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.