"Linux On A Chip"

29. Dezember 2002, 13:46
8 Postings

Hardware-Hersteller Axis bringt vollständigen Linux-Rechner auf wenigen Quadratmillimeter

Der schwedische Hardware-Hersteller Axis bietet mit seinem EXTRAX 100LX einen vollständigen Linux-PC in einem einzelnen Chip an. Laut Angaben der Hersteller ist der Chip auch voll netzwerk-fähig. Die Entwickler sehen den EXTRAX 100LX als kostengünstige Basis für Linux-Appliances an.

Quelltexte und Programmierwerkzeuge

Unter developer.axis.com finden Interessierte kostenlos die notwendigen Quelltexte, Programmierwerkzeuge und eine ausführliche Dokumentation.

Viel Technik auf kleiner Fläche

Der nur rund 27x27 mm2 große Chip bietet neben einem 32-Bit RISC-Prozessor, der 100 MIPS leisten soll. Ebenfalls implementiert sind ein 10-/100-MBit-Ethernet-Interface, vier asynchrone serielle Ports, zwei USB-, vier parallele und vier IDE-Schnittstellen sowie zwei SCSI-Anschlüsse. Mittels DMA (Direct Memory Access) soll auch der Zugriff auf SDRAM-, EDO-, Flash-, EEPROM- oder SRAM-Speicher möglich sein. Axis verlangt für den einzelnen Chip rund 40 Dollar, ein Evaluierungs-Board schlägt mit rund 300 Dollar zu Buche.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.