Ratten, Löffel, Ungetüme

27. Dezember 2002, 11:34
posten
foto: der standard
Bild 1 von 7

Den schwungvollsten Guss aus dem Handgelenk legt I. hin, auch sie vermag interpretatorische Steigerungen vom "Kotflügel" (neues Auto oder Blechschaden?) bis zum weihnachtlich-sympathischeren "Engelsflügel" (selbstredend) zu vollbringen, sie könnte sich allerdings auch ein "Pipihenderl" denken. Kollege A. bleibt pragmatisch und erkennt einen "Sparstrumpf", wo doch das Ding locker als Insekt auf dünnen Haxerln durchgehen könnte, eine Annahme, die O. zu physionomischen Studierereien verleitet: "Erstaunlich knochig" sei die Angelegenheit, und unter Umständen den Gebirgsmassen ähnlich, die den güldenen Johann Strauß im Stadtpark umgeben.

Share if you care.