Versuchung Design

19. Dezember 2002, 17:26
posten

Österreichische Designstiftung zu Gast bei der Zumtobel AG

Design macht erfolgreich. Nicht nur die Schöpfer schöner Formen, sondern auch Klein- und Mittelbetriebe. Davon ist "Die Österreichische Designstiftung" überzeugt und tourt mit der Veranstaltungsreihe "designerfolge - impulse prozesse chancen" durch die Bundesländer. In Vorzeige-Unternehmen wie Silhouette, Brau AG oder jüngst im Lichtforum bei Zumtobel Staff wird demonstriert, wie die Kooperation von Design-, Produktions- und Vertriebsexperten funktionieren kann. "Erfolge aufzeigen, die sich aus der Integration von Design ergeben", ist das Ziel von Stiftungsgeschäftsführer Robert Punkenhofer.

Mit ein bisschen Aufputz ist es nicht getan, wie die Diskussionsbeiträge designerfahrener Unternehmer zeigen: "Design ist eine Geisteshaltung, die man vorleben muss", sagt KTM-Vorstand Stefan Pierer. Für ihn, der mit orangen Flitzern zweistellige Umsatzzuwächse einfährt, ist "Design Chefsache". Als Vorsitzender der Designstiftung sieht sich Pierer als "Botschafter dieser Idee".

Jürg Zumtobel, Vorstandsvorsitzender der Zumtobel AG, warnt vor der Überbewertung des äußeren Scheins: "Durch neue, interessant aussehende Produkte allein hat noch kein Unternehmen einen ökonomischen Quantensprung erlebt." Ebenso wenig garantiere der "modische Kostümwechsel" Corporate Design Geschäftserfolge. Nur wer technologisch und konzeptionell "im Wettbewerb die Nase vorn" hat, Marktchancen "früh ortet" und "neugierig auf das wirkliche Neue" sei, solle sich auf die "Versuchung Design" einlassen.

Zumtobel ließ seine erste "Designerleuchte" vor rund 20 Jahren entwerfen. Seither gehört Design zur Unternehmenskultur. Für Zumtobel arbeiten die Sottsass Associati, Jean-Michel Wilmotte, das Studio Thun, Grimshaw und Partners und Charles Keller. Der Schweizer Industrial Designer führt die erfolgreiche Kooperation auf die Innovationsbereitschaft der Techniker zurück: "Als Designer kannst du von den Ingenieuren ignoriert oder isoliert werden, aber auch integriert. Und das ist dann der Beginn vom Erfolg." (DER STANDARD/rondo/jub/20/12/02)

  • Artikelbild
    foto: zumtobel
  • Artikelbild
    foto: zumtobel
Share if you care.