Schwebebahn auf Mariazeller Bürgeralpe umgebaut

19. Dezember 2002, 01:02
1 Posting

Neue Panoramagondeln und ein barrierefreier Einstieg sind die Neuerungen nach einer Generalüberholung der Gondelbahn in der Steiermark

Die Gondelbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe ist nach einer Generalüberholung und einem teilweisen Neubau dieser Tage wieder in Betrieb genommen worden. Die Talstation wurde weiter in Richtung Ort verlegt, so dass ein barrierefreier Einstieg von der Wienerstraße aus möglich ist.

Bisher mussten von der Stadt her 84 Stufen erklommen werden, um zum Gondeleinstieg zu gelangen. Diese Barriere ist nun nach Verlegung und Neubau der Talstation Geschichte. Neu sind auch die Panorama-Gondeln, die den Gästen den freien Blick auf Ötscher und Voralpengebiet gewähren sollten. Die Schwebebahn überwindet die 400 Höhenmeter zur Bergstation auf 1.300 Meter Seehöhe in sieben Minuten. 240 Personen pro Stunde werden auf die Bürgeralpe zu den bestehenden winter- und sommertouristischen Einrichtungen transportiert.

Für 2003 plant die Schwebebahnen GmbH die Komplettierung der Beschneiung und die Errichtung einer Rodelbahn. (APA)

  • Artikelbild
Share if you care.