Roland Kollmann zwischen drei Vereinen

18. Dezember 2002, 14:55
2 Postings

GAK, Kärnten oder Enschede? - Eine Entscheidung muss in Bälde fallen

Wien - Der österreichische Fußball-Stürmer Roland Kollmann steht kurz vor Jahreswechsel vor einer verzwickten Situation. Zuletzt war der 26-Jährige von seinem Arbeitgeber Twente Enschede (Vertrag bis Sommer 2004) an den österreichischen Cupsieger GAK verliehen, die Grazer haben jedoch mit 15. Dezember die Frist auf Verlängerung des Kontrakts verstreichen lassen. Kollmann streckte daher seine Fühler bereits Richtung Rückkehr zum FC Kärnten aus. Eine Entscheidung sollte auf jeden Fall rasch fallen, denn sonst müsste sich der Österreicher mit 1.1.2003 wieder in Enschede einfinden.

Mit Graz hat Kollmann jedoch noch nicht abgeschlossen, denn Coach Walter Schachner versicherte dem ÖFB-Teamspieler, dass er ihn halten möchte. Die Vereinsführung dürfte allerdings anders denken, deshalb nimmt Kollmann eine Rückkehr nach Kärnten ins Visier. "Graz oder Kärnten - beides wären reizvolle Aufgaben. Der GAK kann im Frühjahr sicher noch einiges erreichen, in Klagenfurt herrscht seit der Euro-Vergabe eine große Fußball-Euphorie", kann Kollmann mit beiden österreichischen Möglichkeiten gut leben. "Eine Entscheidung bis Weihnachten wäre mir schon sehr recht."(APA)

  • Heimatloser Kollmann.

    Heimatloser Kollmann.

Share if you care.