Zum 100. Geburtstag von Marguerite Yourcenar

16. Dezember 2002, 11:25
posten

Festivals, Konzerte und Konferenzen stehen 2003 im Zeichen des ersten weiblichen Mitgliedes der "Academie francaise"

Paris - Während des gesamtes Jahres 2003 organisiert das nordfranzösische Departement von Lille eine Reihe von Veranstaltungen anlässlich des 100. Geburtstages der französischen Schriftstellerin Marguerite Yourcenar (1903-1987), die vor allem als erstes weibliches Mitglied der 1635 von Richelieu gegründeten Academie francaise in die Annalen einging. Auf dem Programm stehen ein Festival der europäischen SchriftstellerInnen, Konzerte, ein Fotowettbewerb, ein Filmfestival und zahlreiche Konferenzen. Die Autorin bildet auch einen Themenschwerpunkt des "Salon du Livre", der im kommenden März in Paris stattfindet.

Marguerite Yourcenar, die eigentlich Cleenewerk de Crayencour hieß, kam am 8. Juni 1903 in Brüssel zu Welt. Neun Jahre lang verbrachte sie ihre Sommerferien allerdings in der "Villa du Mont Noir" in der an der belgischen Grenze gelegenen französischen Ortschaft Saint-Jans-Cappel. Es handelt sich dabei um die Überreste eines Schlosses, das Vorfahren Yourcenars 1824 errichtet hatten. Das Gebäude wurde vor sechs Jahren vom Departement von Lille (Nord) angekauft und dient nunmehr als Residenz für GastautorInnen. Bislang haben etwa 70 SchriftstellerInnen aus 14 Ländern als "Writers in Residence" in der Villa gewohnt.

Auf den Spuren ...

Im kommenden Juni findet in der Villa das Festival der europäischen SchriftstellerInnen "Par Monts et pat Mots", dessen fünfte Ausgabe der Autorin gewidmet ist, die vor allem durch ihre Romane "Memoires d'Hadrien" und "L'Oeuvre au noir" bekannt wurde. 1980 wurde sie als erste Frau in die Academie francaise gewählt. Während des ganzen Frühlings öffnet auch der Naturpark des Mont Noir seine Tore. Es werden Führungen zum Thema "Auf den Spuren von Marguerite Yourcenar" organisiert. Am 7. und 8. Juni finden anlässlich des Geburtstages der Autorin Gospel-Konzerte statt. Yourcenar liebte diese Musikgattung ganz besonders und übersetzte auch zahlreiche Gesänge aus dem Englischen. Rund um den Mont Noir wird auch ein Fotowettbewerb organisiert.

Ehrengastländer des Pariser "Salon du Livre" sind im kommenden März Flandern und die Niederlande. Sie werden gemeinsam mit dem Departement Nord eine Reihe von Veranstaltungen in Erinnerung an die Autorin organisieren. Yourcenar, die auch die amerikanische Staatsbürgerschaft hatte, starb 1987 auf einer Insel des US-Bundesstaates Maine. Sie lebte seit 1939 in den Vereinigten Staaten. In den französischen Mittelschulen wird 2003 eine Reihe von Konferenzen über die Schriftstellerin organisiert. Der Jahrestag ist auch Anlass für ein Filmfestival zum Thema der Kindheit, das im Februar 2003 in Lille stattfindet. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Marguerite Yourcenar
Share if you care.