Telefonieren als Kunstform

15. Dezember 2002, 11:30
posten

Das "Agoraphone" ermöglicht die anonyme Kommunikation mit der Öffentlichkeit

Am Massachusetts Institute of Technology (MIT) wurde ein so genanntes Agoraphone installiert. Dabei handelt es sich um einen Telefon-Skulptur, die die öffentliche Kommunikation fördern soll.

Agora

Das griechische Wort Agora bedeuten Markt- und Versammlungsplatz, steht aber auch für die Volksversammlung der altgriechischen Polis.

Kommunikation

Die Agora des 21. Jahrhunderts funktioniert folgendermaßen: Interessierte BenutzerInnen können eine Nummer wählen und anschließend ihre Meinung über einen Lautsprecher auf einem öffentlichen Platz kundtun. Über diese Skulptur, die sich als "urbane Architektur" versteht, haben nun alle Rezipienten die Möglichkeit zum Feedback. Wer als gerade beim Agoraphone vorbeigeht, kann sich auf ein Gespräch mit dem Unbekannten einlassen.

Völlige Anonymität

Das Agoraphone bietet völlige Anonymität für die Anrufer. Es gibt keine Caller ID oder andere Aufzeichnungen, sogar die Stimme kann geändert werden.

Durch dieses Fehlen jeglicher Diskurshierachie soll es jeder Person ermöglicht werden, in der Öffentlichkeit die eigene Meinung zu vertreten. Auf der Agora Homepage finden sich bereits einige Beispiele der bisherigen Aktionen.(red)

  • Artikelbild
    bild:mit
Share if you care.