Wie aus einer Stadt ein Themenpark wird

13. Dezember 2002, 19:10
posten

"site-seeing: disneyfizierung der städte?" als Thema einer Ausstellung des Künstlerhauses

Wien - In "site-seeing: disneyfizierung der städte?" vom 13. 12. bis 9. 2. im Künstlerhaus laufenden Ausstellung, werden Mechanismen aufgedeckt, wie aus einer Stadt ein Themenpark wird. Der Kreislauf von Kunst, Design und Konsum wird zur städtebaulichen Dimension, MuseumsQuartier und Karlsplatz sind aktuelle Beispiele dafür.

"site-seeing" versammelt sehr unterschiedliche Arbeiten: Zwei Künstlerinnen befragten Touristen nach beliebten Fotomotiven und knipsten diese. Die über 3.000 so entstandenen Fotos bilden das Archiv einer visuellen Erinnerung, aber nur für kurze Zeit: jeder Besucher darf sein Lieblingsmotiv mitnehmen. Andreas Fogarasi hat eine glänzende weiße Rampe gebaut, die an trendige Skateboarder genauso erinnert wie an sterile Fernsehstudios. Durch eine Tür tritt man in die "Disco im Berg", eine Adaption der Hollein-Idee für den Mönchsberg in Salzburg, mit billigen Lämpchen auf Jugendkultur getrimmt.

Eine Vortragsreihe an unterschiedlichen Orten, Stadtführungen und eine Publikation ergänzen die Ausstellung im Künstlerhaus und im urbanen Raum. (APA)

Service

Künstlerhaus, Karlsplatz 5, 1010 Wien

Täglich 10 - 18 Uhr, Do 10- 21 Uhr

Link

k-haus.at

  • Zoe WalkerPortable Paradise 2Foto, 1999
    foto: künstlerhaus/wendy house

    Zoe Walker
    Portable Paradise 2
    Foto, 1999

Share if you care.