Stereolab-Gitarristin Mary Hansen gestorben

12. Dezember 2002, 17:13
5 Postings

Die seit zehn Jahren in der populären Art-Pop-Band aktive Australierin erlag den Folgen eines Fahrradunfalles

Mary Hansen, Gitarristin und Sängerin bei der multinationalen Art-Pop-Band Stereolab, starb am Montag 36-jährig in London an den Folgen eines Fahrrad-Unfalles, berichten englische Medien am Mittwoch. Ein Sprecher der Band vermutet eine Kollision mit einem LKW als Ursache; Details seien noch nicht bekannt.

Die übrigen Stereolab-Mitglieder gaben in einer Mitteilung ihrer Trauer Ausdruck: "The suddenness of her death has shocked the band. Mary was a special person. Our thoughts are with her family and friends who will miss her greatly." Auf der Homepage der Band, stereolab.co.uk, äußern sich im Forum zahlreiche Fans.

Die aus Australien stammende, am 1.11.1966 geborene Hansen stieß 1992 zu Stereolab, zwei Jahre, nachdem die Band in Paris von Tim Gane und Laetitia Sadier begründet worden war. Stereolab gelten mit ihrer minimalistisch-melodischen Ausrichtung als eine der prägendsten Bands für die Entwicklung des Alternativ Pop der Neunziger Jahre; ihre Neuveröffentlichungen und Konzerte treffen auf bis heute ungebrochen positive Resonanz. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.