Oracle entdeckt den europäischen Mittelstand

5. Dezember 2002, 16:47
posten

Konzern präsentiert vorkonfigurierte Version seiner E-Business Suite

Oracle entdeckt den Mittelstand-Markt in Europa. Der US-Softwarekonzern hat heute, Donnerstag, in München die "Special Edition" seiner Unternehmenssoftware vorgestellt. Das vorkonfigurierte Paket ist speziell für Unternehmen mit 100 bis 500 Mitarbeitern vorgesehen und soll alle wichtigen ERP-Anwendungen abdecken. Mit der Oracle E-Business Suite Special Edition folgt das Unternehmen seiner Konkurrenz von SAP und Microsoft, die in den vergangenen Monaten sich daran gemacht haben, den Markt für KMU zu erobern.

Abgespeckt

Das Softwarepaket wird von Oracle vollständig konfiguriert und vorinstalliert auf einem Hardware-Server über Partner ausgeliefert. Damit soll vor allem auch gewährleistet werden, dass die Lösung vom Endbenutzer schnell in Betrieb genommen werden kann. Das System ist eine abgespeckte Version der Software für Großunternehmen und enthält Module für Finanz- und Rechnungswesen, Auftragsverwaltung, Lagerverwaltung sowie Einkauf.

"in der zweiten Welle des E-Business"

Wir befinden uns jetzt in der zweiten Welle des E-Business, in der es auch für kleinere Firmen notwendig wird, ihre Geschäfte mit Großunternehmen elektronisch abzuwickeln", sagte Sergio Giacoletto, Executive Vice President Oracle Europe, Middle East and Africa. Oracle, das sich bisher vor allem auf Großkunden konzentriert hatte, will mit der E-Business Suite Special Edition am schnell wachsenden europäischen Markt für Business-Software mitnaschen. Diesem Marktsegment werden für die Zukunft jährliche Zuwachsraten zwischen 15 und 25 Prozent vorhergesagt. Oracle wird seine Lösung von Beginn an in 13 europäischen Staaten anbieten und damit einen leichten Vorteil gegenüber SAP erringen, das seine KMU-Lösung BusinessOne gerade im deutschen Sprachraum auf den Markt bringt. (pte)

Link

Oracle

  • Artikelbild
Share if you care.