Gründlich gesäubertes Wiedersehen

2. Dezember 2002, 14:56
posten

Caravaggio: "Medusa", 1598

Florenz - Nach fast zweijähriger Renovierungsarbeit können die Besucher der Florentiner Uffizien seit Montag Caravaggios Meisterwerk "Medusa" bewundern. Das Werk aus dem Jahr 1598, das einer gründlichen Säuberung unterzogen wurde, befindet sich in einer Theke, die das Gemälde vor Luftverschmutzung und Feuchtigkeit schützen soll. Dank der Renovierungsarbeit ist das Gemälde wieder mit seinen ursprünglich leuchtenden Farben zu bewundern.

Die "Medusa" gehört zu Caravaggios bedeutendsten und gleichzeitig eigenwilligsten Meisterwerken. Es handelt sich dabei um ein Holzschild, auf das der lombardische Maler einen aufschreienden Jüngling malte, dessen Kopf von einer Medusa bedeckt ist. In Auftrag gegeben wurde das Werk von Ferdinando de Medici, der es als Juwel seiner Waffenkammer ansah.(APA)

Share if you care.