Im britischen Balladenladen

6. Dezember 2002, 12:11
posten

Gänsehautgefahr! Ex-Verve-Sänger Richard Ashcroft gastiert am Freitag in Wien - Noch sind Karten zu haben

Das erste Mal in Österreich präsentiert Richard Ashcroft, der ehemalige Sänger der Britpop-Institution Verve (Urban Hymns, A Northern Soul) seine beiden gefeierten Soloalben, Alone With Everybody und die aktuelle CD Human Conditions.

So wie schon bei alten Verve-Titeln wie Bitter-
sweet Symphony
, The Drugs Don't Work oder Lucky Man (allesamt selbstverständlich mit im Reisegepäck) vertraut Ashcroft mit achtköpfiger Band vor allem auf elegisch und breitwandformatig angelegte Midtempo-Balladen, in die sich der kleine Mann mit der bemerkenswerten Nase dann vor allem live mittels Selbsthypnose derartig hineinsteigert, dass man eines befürchten muss:

Nach dem auf Ecstasy entstandenen A Northern Soul und einer jahrelangen, mit Pausen durchzogenen Läuterungsphase dürfte der Mann heute süchtig nach Musik sein. Achtung: Gänsehautgefahr! (schach/DER STANDARD, Printausgabe, 4.12.2002)

Gasometer,
1110 Wien,
U3-Station Gasometer,
Fr., 6. 12., 20.00

Tipp: Rechtzeitig Karten sichern
  • Richard AshcroftHuman Conditions
    foto: emi

    Richard Ashcroft
    Human Conditions

Share if you care.