Manchester schlägt Arsenal

10. Dezember 2002, 10:25
posten

Meister unterlag in Old Trafford mit 0:2, bleibt aber Tabellenführer - Chelsea an Liverpool vorbei - Rangers entschieden Derby gegen Celtic für sich

Manchester United brachte sich am Samstag wieder zurück ins Titelrennen der englischen Fußball-Premier League. ManU bezwang Leader Arsenal vor 67.650 Fans in Old Trafford mit 2:0 und liegt damit nach 17 Runden nur mehr drei Punkte hinter dem Meister zurück. Liverpool vergab durch eine 0:2-Niederlage bei Charlton die Möglichkeit Terrain gut zu machen, dafür ist Chelsea nach einem 3:1-Sieg bei Everton nun Zweiter und erster Arsenal-Verfolger.

Umstrittene Führung

Die Verletzten David Beckham, Roy Keane, Rio Ferdinand, Nicky Butt und Quinton Fortune fehlten Manchester United, doch die Red Devils erarbeiteten sich dennoch zunächst eine optische Überlegenheit. Bei Kontern aber waren die Gunners gefährlich, so hatten Thierry Henry und Robert Pires die Möglichkeiten zur Führung. Den - allerdings umstrittenen - Treffer erzielten jedoch die Hausherren: Ruud Van Nistelrooy brachte den Ball mit der Hand unter Kontrolle und legte vor für den abseitsverdächtigen Paul Scholes, dessen ideale Hereingabe Juan Sebastian Veron in der 22. Minute aus kurzer Distanz zum 1:0 verwertete.

Arsenal in Tormann-Nöten

Arsenal hatte kurz später Glück nicht einen Mann weniger auf dem Feld zu haben, denn ein Schlag von Martin Keown gegen Van Nistelrooy blieb ungeahndet. Ohnehin schon ohne David Seaman verlor das Team von Arsene Wenger wenig später auch noch den zweiten Keeper Rami Shaaban, der sich bei einem Abstoß verletzte und durch Stuart Taylor ersetzt wurde. Nach dem Wechsel hielten die Gäste das Spiel offen, doch Scholes machte in der 73. Minute mit dem 2:0 alles klar für ManU.

Chelsea überholte Liverpool

An der Tabellenspitze führt Arsenal nun mit 35 Punkten vor Chelsea (33), Manchester United (32) und Liverpool (31). Chelsea siegte durch Treffer von Mario Stanic, Jimmy Floyd Hasselbaink sowie Jesper Grönkjaer mit 3:1 bei Everton und überholte damit Rekordmeister Liverpool, der sich bei Charlton durch Tore von Jason Euell und Paul Konchesky mit 0:2 geschlagen geben musste.

Rangers gewannen Derby gegen Celtic

In Schottland übernahmen die Rangers in der 19. Runde durch einen 3:2-Sieg im Stadtderby gegen Celtic die Tabellenführung. Dabei brachte Chris Sutton den Meister nach nur 18 Sekunden in Führung (es war der schnellste Treffer in der langen Geschichte des Duells der beiden Glasgower Erzrivalen), aber dann drehten die Rangers vor 49.874 Fans im Ibrox Park mächtig auf: Craig Moore (10. Minute), Ronald de Boer (35.) und Michael Mols (40.) stellten noch vor der Pause auf 3:1 für die Gastgeber. Celtic gelang nach dem Wechsel nur noch das Anschlusstor durch John Hartson (61.), am Ende stand jedoch der erste Rangers-Erfolg in einem Liga-Spiel gegen die Grün-Weißen seit November 2000 zu Buche. (APA/Reuters)

England - 17. Runde:

  • Manchester United - Arsenal 2:0
  • Aston Villa - Newcastle United 0:1
  • Bolton Wanderers - Blackburn Rovers 1:1
  • Charlton Athletic - Liverpool 2:0
  • Everton - Chelsea 1:3
  • Fulham - Leeds United 1:0
  • Middlesbrough - West Ham United 2:2
  • Southampton - Birmingham City 2:0

    Sonntag:

  • Tottenham Hotspur - West Bromwich 3:1

    Montag:

  • Sunderland - Manchester City 0:3

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Veron, Matchwinner für Manchester

    • Newcastle feiert Alan Shearer.

      Newcastle feiert Alan Shearer.

    Share if you care.