Demonstration gegen Irak-Krieg in Wien

31. Oktober 2002, 20:53
2 Postings

Rund 500 Teilnehmer - KPÖ fordert: Überflüge von US-Transportmaschinen nicht dulden

Wien - Rund 500 Menschen haben Donnerstag Abend in Wien gegen einen Krieg gegen den Irak demonstriert. Wie die KPÖ in einer Aussendung dazu mitteilte, forderten die Manifestanten auch eine sofortige Aufhebung des Embargos gegen den Irak. Organisiert wurde die Demonstration den Angaben zufolge von einem Bündnis verschiedener Gruppen.

KPÖ-Vorsitzender Walter Baier sagte auf der Kundgebung: "Wir wünschen dem kurdischen Volk Freiheit von Unterdrückung und Missachtung. Aber wir wissen, diese Demokratie und diese Freiheit wird nicht von den USA und ihren Bombenflugzeugen...in der Welt verbreitet". Baier rief dazu auf, keine militärischen Überflüge und die Durchfuhr von US-Kriegsmaterial durch Österreich zu dulden. Im Interesse des Friedens müsse die "Neutralität auf Punkt und Beistrich" beachtet werden.(APA)

Share if you care.