Mobilcom erhält zum vierten Mal Kreditverlängerung

31. Oktober 2002, 20:17
posten

Frist um vierzehn Tage aufgeschoben - Zahlungen in Höhe von 4,7 Milliarden Euro fällig

Die Galgenfrist für die angeschlagene Mobilfunkgesellschaft Mobilcom ist am Donnerstag zum vierten Mal verlängert worden. Wie Mobilcom am Donnerstagabend kurz vor Ablauf der Frist mitteilte, sind die Kredite in Höhe von 4,7 Milliarden Euro nun bis zum 15. November fällig. Die Banken hätten auch die Zahlung der Zinsen bis dahin ausgesetzt. Wenn die Stundung dann nicht ein weiteres Mal verlängert wird oder sich eine andere Lösung ergibt, muss Mobilcom Insolvenz anmelden.

Endgültige Lösung scheint möglich

Eine endgültige Lösung der Kreditfrage erscheint nur zusammen mit der Beilegung der Streitereien mit Großaktionär France Telecom und Firmengründer Gerhard Schmid möglich. Auch die Frage der Lieferantenkredite der Netzwerkausrüster ist ungeklärt.

Personalabbau von maximal 1.850 Jobs vereinbart

Dagegen hat der neue Vorstandschef Thorsten Grenz mit dem Betriebsrat einen Personalabbau von maximal 1.850 Jobs vereinbart. Schmidt hat seine Bereitschaft zum Entgegenkommen signalisiert. Zur Zeit lebt Mobilcom von einem staatlichen 50-Millionen-Euro-Kredit, der die Insolvenz zunächst abgewendet hat. France Telecom hatte sich bereits grundsätzlich zur Schuldenübernahme bereit erklärt, aber noch keinen konkreten Beschluss gefasst.

Ursprünglich hatte die Bundesregierung zusammen mit dem Land Schleswig Holstein ein Hilfspaket von 400 Millionen Euro versprochen.(APA/AP)

Share if you care.