Reichhold neuer Kurzzeit-Champion unter den Parteichefs

31. Oktober 2002, 15:47
1 Posting

Überholt Withalm und Götz mit großem Abstand

Wien - Mit nur 40 Tagen an der Parteispitze ist Mathias Reichhold neuer Kurzzeit-Champion als Parteiobmann. Seine Amtszeit ist die mit Abstand kürzeste. Der nunmehr von Reichhold auf den zweiten Platz verwiesene Hermann Withalm war immerhin etwas mehr als ein Jahr Parteiobmann der ÖVP. Auf Platz 3 folgt der Freiheitliche Alexander Götz mit 14 Monaten.

Durchaus ähnlich waren die Umstände: Withalm, zuvor schon lange Jahre in verschiedenen Parteifunktionen aktiv - u.a. zehn Jahre als Generalsekretär - übernahm die ÖVP, als sie im Jahr 1970 nach ihrer ersten und einzigen Alleinregierung einen Einbruch erlebte. Sie verlor bei der Wahl nicht nur die absolute Mehrheit, sondern wurde sogar nur Zweite hinter der SPÖ. Withalm löste den Ex-Kanzler Josef Klaus am 22. Mai 1970 ab, beim Parteitag am 4. Juni 1971 stellte er sich allerdings nicht mehr der Wahl.

Nunmehr Dritter unter den Kurzzeit-Obmännern ist ebenfalls ein Freiheitlicher, und zwar Alexander Götz. Dieser wurde nach seinen sensationellen Wahlerfolgen als Grazer Bürgermeister am 30. September 1978 zum FPÖ-Bundesobmann gewählt, trat aber schon nach 14 Monaten wieder ab. (APA)

Share if you care.