HP: Führungswechsel in Deutschland

31. Oktober 2002, 15:04
posten

Schmitz und Harms tauschen die Posten

Die deutsche Tochter des Computerkonzerns HP nimmt einen überraschenden Postentausch in der Geschäftsführung vor. Menno Harms, derzeitiger Chef des Aufsichtsrates, übernimmt den Platz an der Spitze von Heribert Schmitz, der zum 1. November aus persönlichen Gründen als Vorsitzender in den Aufsichtsrat wechseln wird. Harms hatte das Unternehmen von 1993 bis 2000 geleitet und wird jetzt als Übergangschef gehandelt, berichtet die Financial Times Deutschland (FTD).

Personalrochaden

Überraschend ist die Personalrochade vor allem im Hinblick auf die für den 1. November geplante endgültige Übernahme von Compaq, die in den USA bereits vor einem halben Jahr vollzogen worden war. Das Unternehmen befinde sich momentan in einer kritischen Phase, so die FTD. Nach Informationen aus Unternehmenskreisen bestand außerdem zwischen Schmitz und Compaq-Manager Rainer Kaczmarczyk ein Konflikt, den Harms nun lösen soll.

Grund für die Streitigkeiten der beiden Unternehmen sei vor allem der geplante Abbau von 1.074 Stellen gewesen, von dem Compaq stärker betroffen sei als HP, so ein Beteiligter. Rund 21 Prozent seiner 2.400 Posten soll Compaq aufgeben, bei HP sollen es ungefähr neun Prozent der rund 6.000 Arbeitsplätze sein. (pte)

Share if you care.