Mexiko: Letzter Mitkämpfer Zapatas gestorben

31. Oktober 2002, 09:28
posten

Revolutionsveteran Galo Pacheco wurde 103 Jahre alt

Mexiko-Stadt - Der letzte noch lebende, enge Mitkämpfer des mexikanischen Revolutionshelden Emiliano Zapata (1879-1919) ist in seiner Heimat im Alter von 103 Jahren gestorben. Wie Abgeordnete des Kongresses des Bundesstaates Morelos am Mittwoch mitteilten, starb Galo Pacheco am Dienstag in seinem Haus in Cocoyoc (rund 80 Kilometer südöstlich von Mexiko-Stadt).

Angaben der mexikanischen Nachrichtenagentur Notimex zufolge wurde Pacheco am 16. Oktober 1899 in Cocoyoc geboren. Im April 1913 schloss er sich den Truppen des Bauernführers Zapata an, der in Morelos mit dem Schlachtruf "Tierra y Libertad" (Land und Freiheit) gegen die Großgrundbesitzer kämpfte. Die 1910 ausgebrochene Revolution gegen den mexikanischen Oligarchen Porfirio Diaz war zwar erfolgreich, doch Zapatas Fraktion konnte sich nicht durchsetzen. Zapata wurde im April 1919 in einen Hinterhalt gelockt und ermordet.

Erst 40 Jahre später, im November 1959, wurde Pacheco, der sich seinen nach-revolutionären Lebensunterhalt als Heilpraktiker verdiente, offiziell als Revolutionsveteran anerkannt. Der Kongress von Morelos legte am Mittwoch eine Schweigeminute für den "Leutnant Pacheco" ein.(APA/dpa)

Share if you care.