Jetzt wollen sie doch nicht ...

30. Oktober 2002, 20:15
posten

WAZ: Kein Interesse mehr an "Süddeutscher"

Der Konzern der "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (WAZ) wird sich nicht am Süddeutschen Verlag beteiligen. Die Entscheidung gegen ein Engagement in Bayern fiel bei einer Gesellschafterversammlung des Funke-Stammes, einer der beiden WAZ-Eigentümer-Familien.

Den fünf Gesellschafter-Familien, die den Süddeutschen Verlag kontrollieren, wurde die Entscheidung der Essener bereits mitgeteilt. Noch am Montag hatte die WAZ Interesse an einem Einstieg gemeldet (etat.at berichtete). (dpa/DER STANDARD; Printausgabe, 31.10./1.11.2002)

Share if you care.