Die Rückgabe der Medea

30. Oktober 2002, 19:09
posten

Rückgabebeirat tagte

Wien - Der Rückgabebeirat hat an die für Museen verantwortliche Bildungsministerin Elisabeth Gehrer die Empfehlung ausgesprochen, drei Gemälde aus der Österreichischen Galerie Belvedere an die Erben nach Wilhelm Freund beziehungsweise nach Leo und Elise Smoschewer zurückzugeben. Bei den Gemälden, die zurückgegeben werden sollen, handelt es sich um Anselm Feuerbachs Medea an der Urne (ein oft reproduziertes Hauptwerk des Künstlers), Anton Romakos Ungarischer Bauernhof und Max Slevogts Konrad Ansorge am Klavier. (APA/ DER STANDARD, Printausgabe, 31.10./1.11.2002)
Share if you care.