Mineralpräparate überflüssig

30. Oktober 2002, 12:16
posten

Gesunde Ernährung deckt den täglichen Bedarf hinreichend, meinen Verbraucherschützer

Frankfurt/Main - Magnesium- und Kalziumpräparate sind einer Studie zufolge meist überflüssig. Wie das Magazin "Öko-Test" am Mittwoch in Frankfurt am Main meldete, kann die häufige Einnahme der beiden Mineralstoffe sogar zu Harnsteinen und Durchfall führen. Das Magazin hatte 97 Präparate untersuchen lassen und Wissenschafter zum Nutzen der Pillen und Pulver befragt.

Nach Angaben der Experten in dem Magazin deckt eine vollwertige und abwechslungsreiche Ernährung den täglichen Bedarf an Magnesium und Kalzium. Zudem werde Verbrauchern vorgegaukelt, sie kauften pure Gesundheit und brauchten sich keine Gedanken mehr um die richtige Ernährung zu machen. Das gelte auch für die beliebten Vitaminpräparate. Nur in wenigen Ausnahmefällen raten die Experten zur Einnahme von Präparaten über eine begrenzte Zeit und unter ärztlicher Kontrolle.

Das Magazin hatte nach eigenen Angaben 38 Kalzium- und 59 Magnesiummittel auf ihre Dosierungsempfehlung und Zusammensetzung untersuchen lassen, allesamt so genannte Monopräparate. Mehr als zwei Drittel aller Produkte hätten dabei zwar als "sehr gut" oder "gut" abgeschnitten. Dennoch seien sie meist überflüssig. (APA)

Share if you care.