Verzetnitsch: Notprogramm greift nicht so, wie es sollte

30. Oktober 2002, 12:08
1 Posting

ÖGB-Chef verweist auf "überproportionalen Anstieg" der Arbeitslosigkeit bei Jugendlichen und älteren Arbeitnehmern

Wien - Für ÖGB-Chef Fritz Verzetnitsch zeigt der "überproportionale" Anstieg der Arbeitslosigkeit bei den Jugendlichen und älteren Arbeitnehmern, dass das vor kurzem von der Regierung gestartete Notprogramm nicht greife, wie es sollte. Der Gewerkschaftsbund werde daher "nicht lockerlassen" und weiter auf Maßnahmen für Jugendliche und ältere Arbeitnehmer drängen.

Schätzungen, wonach im Winter mit rund 320.000 Arbeitslosen zu rechnen sei, sind für Verzetnisch "sehr wahrscheinlich". Man müsse nun jede Möglichkeit nutzen, dem entgegenzutreten.(APA)

Share if you care.